Auris Hybrid belegt ersten Platz beim „Auto der Zukunft“

Auris Hybrid Schriftzug

Platz 1 für den Auris Hybrid – weit vor allen anderen!

Nachdem der Auris Hybrid bereits beim ADAC EcoTest gewann und beim Verkehrsclub Deutschlands (VCD) auf Platz eins vor dem Prius landete, erreichte der Umwelt-Auris jetzt laut neuestem Spiegel den Titel des „Autos der Zukunft“ beim ADAC. Mit erheblich schlechteren Punktzahlen folgten ein VW mit Erdgasantrieb und ein BMW-Diesel mit Start-Stopp-Automatik. Da wollte man wohl den deutschen Autobauern auch etwas zukommen lassen. Der Titel wird übrigens an das Fahrzeug vergeben, das im höchsten Maß „umweltfreundlich, nachhaltig und zukunftsfähig“ ist, so der ADAC. Der Auris Hybrid erhielt die Note 2,33, die mit großem Abstand beste Bewertung im Zukunftstest. Die folgenden Fahrzeuge von VW und BMW erhielten Werte von 5 und 5,33 und lagen beide über 120 g CO².

Inzwischen fuhr ich nach der Übernahme des Fahrzeugs zum ersten relevanten Tankstopp. Trotz Kälte, Schnee und Eis, und den damit verbundenen schwierigen Fahrbedingungen, verbrauchte der Auris Hybrid nur knapp über fünf Liter. Das lässt hoffen, wenn die Temperaturen jetzt ansteigen. Bei einer ersten längeren Fahrt nach Hamburg zeigte sich der Auris als leises und sehr komfortables Auto. Im Großstadtverkehr macht es richtig Spaß, mit der Automatik zu cruisen. Angenehm ist auch die Bluetooth-Schnittstelle zum Handy, die bestens mit dem IPhone zusammen arbeitet und beim Einsteigen automatisch eine Verbindung herstellt. Die USB-Buchse im Handschuhfach (3,5 mm Klinke gibt es auch) fand sofort Gefallen bei den Kids. Einfach einen USB-Stick mit der neuesten Musik einstecken und ab gehts. Jetzt habe ich immer einen Teil meiner Musiksammlung dabei!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.